4. Nürnberger Medizinprodukte-Konferenz 2015

 Nürnberger Medizinprodukte-Konferenz(fb-Juni 2015) Die TÜV Rheinland Akademie veranstaltet am 29.10.2015 zum vierten Mal die Nürnberger Medizinprodukte-Konferenz. Der Expertentreff für Hersteller, Zulieferer, Inverkehrbringer, Behörden und Benannte Stellen informiert auch in diesem Jahr über zukünftige Rahmenbedingungen für die Medizinprodukteindustrie. Holen Sie sich Anregungen und Lösungsansätze als Basis für die Bewältigung Ihrer täglichen Herausforderungen und für die Entwicklung zukunftsfähiger Strategien. Zum Programminhalt:

 

Der aktuelle Stand der Rechtssetzung und des Umsetzungszeitplans der neuen europäischen Verordnung über Medizinprodukte macht den Anfang bei der 4. Medizinproduktekonferenz. Was erwartet Hersteller bei einem unangekündigten Audit in punkto Technischer Dokumentation, Produkttests, Unterauftragnehmer/wichtige Lieferanten? Wie sollten Konformitätsnachweise gestaltet sein, um Missverständnissen und Verzögerungen in der Kommunikation mit Behörden und Benannten Stellen vorzubeugen? Wie ist die Erfüllung regulatorischer Pflichten durch Legalhersteller in der Lieferkette entsprechend der Kommissionsempfehlung 2013/473/EU abzusichern? Und wie kommen Sie den Anforderungen Ihrer Zielmärkte nach angesichts der Herausforderungen, die mit den Anhängen ZZ/ZA der EN (IEC) 60601-1/A 1:2013 und den im europäischen Amtsblatt getroffenen Festlegungen zu den geltenden Übergangsfristen auferlegt sind? Ein weiterer Schwerpunkt der Konferenz ist die wachsende Bedeutung des Patientendatenschutzes (siehe geplante EU-Datenschutzverordnung). Wie können Sie diesen bereits im Entwicklungsprozess Ihrer Medizinprodukte berücksichtigen? Der Megatrend telemedizinische Versorgung und mobile medizinische Apps gewinnt immer mehr an Fahrt. Wie gehen Benannte Stellen damit um, z.B. in Bezug auf die Abgrenzung zu anderen Produktgruppen, die Klassifizierung, speziellen Risiken und Fehlerpotenzialen, Prüfumfang, Zertifizierbarkeit, Marktüberwachung? Wo ist noch Regelungsbedarf? Diskutieren Sie all diese Themen anlässlich der 4. Medizinprodukte-Konferenz mit ausgewiesenen Experten. Mit deren wegweisenden Beispielen aus der Unternehmens-, Beratungs- und Prüfpraxis sind Sie gut gerüstet für Ihre zukünftigen Aufgaben.

 

Quelle Text: TÜV Rheinland Akademie GmbH

Quelle Bild: © Sergey Nivens – fotolia