Alle Neuigkeiten in Radiologie und Bildgebung: RSNA 2016

rsna(Oktober 2016) „Der RSNA“ – das ist der Jahreskongress der Radiological Society of North America. Er bildet weltweit die zentrale Plattform zur Vermittlung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und neuer Ansätze für die Optimierung der praktischen Routine in der Disziplin. Im vergangenen Jahr nahmen insgesamt fast 52.000 Fachbesucher teil, davon mehr als 25.000 aus der Radiologie.

In diesem Winter stellt die Veranstaltung die Rolle der Radiologie in der Behandlungskette in den Mittelpunkt. Sie lädt Radiologen dazu ein, über ihren Tellerrand hinauszublicken und Möglichkeiten der weitergehenden Vernetzung mit anderen Medizinern auszuloten. „Beyond imaging“, über die Bildgebung hinaus denken, lautet das Motto der medizinischen Großveranstaltung.

In Chicago erwarten die Teilnehmer – von denen alljährlich auch viele aus dem deutschsprachigen Raum kommen, um als erste die wichtigsten Neuigkeiten zu erfahren – 435 Fortbildungskurse, 1.728 Präsentationen wissenschaftlicher Papers und 659 Aussteller. Ferner gibt es Keynotes herausragender Persönlichkeiten und Vorträge renommierter Experten. Der Austausch von Informationen und Meinungen geht natürlich nach dem Tagesprogramm abends weiter, zum Beispiel in berüchtigten Blues Bars und berühmten Steak-Restaurants.

Über „den RSNA“ 2016

Ort: Chicago, Illinois, USA

Termin: 27.11.–2.12. 2016

Informationen: http://www.rsna.org/Annual_Meeting.aspx

Quelle Text: Mirjam Bauer

Quelle Bild: RSNA