DIMDI News: Weniger Datenbanken aus Randgebieten

DIMDI_210(fb-September 2014) Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) gibt bekannt, dass zum 1. Januar 2015 mehrere Datenbanken aus dem DIMDI Angebot gestrichen werden. Dabei verzichtet das DIMDI auf weniger genutzte Datenbanken aus fachlichen Randgebieten. Konkret handelt es sich um folgende Datenbanken:

 

  • ADIS Newsletters
  • AMED
  • AnimAlt Zebet
  • CCMED
  • Derwent Drug File (& Backfile)
  • Deutsches Ärzteblatt
  • IPA
  • MEDIKAT
  • Social SciSearch

Das DIMDI spricht die Empfehlung aus, falls die obengenannten Datenbanken genutzt werden, diese rechtzeitig umzustellen. Von der Streichung unberührt bleiben die Datenbanken, die das DIMDI im Rahmen der gesetzlich begründeteten Informationssysteme anbietet.

Quelle Text/Bild: DIMDI