Initiative „Ich will hören!“ informiert zum Welttag des Hörens

Ich will hören_Portal(März 2016) Wie erkennt man einen Hörverlust? Wie kann er behandelt werden? Und welche Unterstützung gibt es für Menschen, denen Hörgeräte keine ausreichende Hilfe bieten? – Antworten auf diese und viele weitere Fragen finden Ratsuchende auf www.ich-will-hoeren.de, dem informativen Online-Portal der Initiative „Ich will hören!“. Die Initiative hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Hörproblemen sowie die breite Öffentlichkeit über die Themen Hören und Hörverlust aufzuklären.

 

Initiator von „Ich will hören!“ ist Cochlear, weltweit führender Experte für Hörimplantate. Aus Anlass des Welttags des Hörens am 3. März lädt die Initiative alle Interessenten auf ihre Online-Plattform ein.

Verständlich und produktneutral informiert www.ich-will-hoeren.de über
Hörschädigungen und Möglichkeiten, diese zu versorgen. Innovative Ansätze
zur Therapie von Hörverlusten werden vorgestellt. Zahlreiche Betroffene
berichten von ihren Erfahrungen und vom Alltag mit verschiedenen
Hörimplantaten. Besucher der Seite können sich leicht einen Überblick über
das komplexe Thema verschaffen. Zudem finden sie Anknüpfungspunkte für die
weitergehende Beschäftigung. So können kostenlos Informationspakete
bestellt, Expertenvideos angesehen und Erfahrungsberichte von Betroffenen
gelesen werden. Interessenten haben die Möglichkeit, ihre Fragen direkt an
die Initiative zu richten. Wichtige Veranstaltungen mit Hörtests und
Vorträgen von Fachärzten und Audiologen sowie Beratungsangebote von
Akustikern in ganz Deutschland werden auf dieser Seite stets aktuell
veröffentlicht. Ein Hörquiz und eine Such-Funktion, über die man
Hörspezialisten aus der jeweiligen Region finden kann, runden das Angebot ab.
„Mit der Initiative ‚Ich will hören!‘ wollen wir vor allem den Menschen
helfen, die trotz Hörgeräte-Versorgung nicht ausreichend gut verstehen“, so
Frederec Lau, von der Initiative „Ich will hören!“. „Wichtige Orientierung
kann die Seite aber auch für Verwandte oder Freunde sein. Sie zeigt ganz
unterschiedliche Wege zur Behandlung eines Hörverlustes auf, ist ein
Einstieg in die wichtige Thematik „Hören“ und wird von Fachkreisen stark
unterstützt. Die vorgestellten Lösungen, können hochgradig hörgeschädigten
Menschen zu einem deutlichen Plus an Kommunikationsfähigkeit und
Lebensqualität verhelfen. Mit über 130.000 Seitenaufrufen seit 2015 ist
www.ich-will-hoeren.de eines der gefragtesten Portale für Ratsuchende jeden
Alters und mit verschiedensten Hörbeeinträchtigungen. Wir vermitteln hier
auch direkt Kontakte zu Experten und Betroffenen, um die individuell beste
Hörlösung zu finden.“
Quelle Text: PR-Büro Martin Schaarschmidt, Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Quelle Bild: Cochlear Ltd.

Bildunterschrift: Infoportal zeigt Wege zum besseren Hören

– Online-Auftritt der Initiative „Ich will hören!“