Jubiläum: 25 Jahre German Healthcare Export Group

Jubiläum 25 Jahre(März 2016) Die German Healthcare Export Group e. V. (GHE) hat in Berlin ihr 25-jähriges Bestehen unter Beisein zahlreicher gesundheitspolitischer Player gefeiert. Grußworte aus der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und dem Auswärtigem Amt betonten die große Bedeutung der GHE für das Exportgeschäft in der Medizintechnik in den vergangenen 25 Jahren.

 

Rund 170 Gäste verfolgten gemeinsam mit den GHE-Mitgliedern spannende Vorträge aus Chinas größtem Militärkrankenhaus mit 6000 Betten und aus der internationalen Militärmedizin. Deren Fähigkeit, große Patientengruppen zu verwalten hat auch wertvolle Impulse im zivilen Bereich gesetzt. Bei der Podiumsdiskussion zum Thema Hygiene diskutierten sechs Teilnehmer aus vier Kontinenten – Asien, Afrika, Europa and Südamerika – intensiv das Thema.

Infektionskrankheiten stoppen nicht an den Grenzen einzelner Länder. Daher sind für Major Gen. (ret) Roger van Hoof, Secretary General ICMM (International Committee for Military Medicine), globale Kooperationen von zivilen und militärischen Organisationen im Gesundheitswesen unverzichtbar. Das ICMM als internationale Organisation mit Mitgliedern aus den Mitgliedsländern der United Nations (UN) und der World Health Organization (WHO) fördert die Verbreitung von Ideen, Ergebnissen und Produkten durch zahlreiche Kongresse und Symposien.

Die größte Herausforderung für das chinesische Gesundheitswesen sieht Senior Colonel Prof. Liu Lang, Deputy Chief Medical Officer PLA General Hospital, Beijing, China, in der Gesundheitsversorgung der älteren Bevölkerung. Bereits heute seien die Gesundheitsausgaben für ältere Menschen dreimal so hoch wie für die arbeitende Bevölkerung. Liu Lang sieht viel Raum für einen internationalen Austausch in medizinischer Forschung, Krankenhausmanagement und technologischen Innovationen.

 

Quelle Text: German Healthcare Export Group

Quelle Bild: © vectorlia – fotolia