Knochenjob Pflegekraft

Pflegekraft Eile(fb-Februar 2014) Erst Ende Januar auf dem deutschen Pflegetag in Berlin hat der Bundesminister für Gesundheit Hermann Gröhe in seiner Rede betont, dass die neue Bundesregierung die Pflegeberufe aufwerten will, so steht es im Koalitionsvertrag. Doch wann und wie genau bleibt offen.

 

Klar ist: Die Pflegekräfte arbeiten an ihrem Limit. In den letzten 20 Jahren reduzierte sich die Zahl der Pflegekräfte um 38.000, gleichzeitig stieg die Zahl der zu behandelnden Patienten in den Krankenhäusern um 3 Millionen. Seit Einführung der Fallpauschalen stehen die Krankenhäuser unter einem enormen wirtschaftlichen Druck. Die Konsequenz ist häufig die Reduzierung von Pflegestellen. Viele Krankenhäuser behelfen sich in der Pflege mit Leasingpersonal, das aufwändig eingewiesen werden muss. Dieses Arbeitsmodell wird auch von der Ärzteschaft kritisch betrachtet, da eingespielte Arbeitsabläufe mit dem Pflegepersonal nicht mehr durchführbar sind und es zu Behandlungsfehlern kommt. Zudem ist die Belastung auch für die Leasingkräfte immens, die sich in kürzester Zeit in hoch komplexe Arbeitsabläufe einarbeiten müssen.

In immer kürzerer Zeit immer mehr Patienten zu behandeln, geht auf Kosten der Pflege. Der Leidtragende ist der Patient.

Quelle Text: WDR