Litauens Life Science-Industrie wächst um 25 %

Lithuanian Flag Puzzle Piece - Flag of Lithuania Jigsaw Piece 3D Illustration(Mai 2016) Die Life Science-Industrie in Litauen ist nach Zahlen der staatlichen Wirtschaftsförderungsagentur Enterprise Lithuania im Jahr 2015 um 25% gewachsen. Damit erreichte der litauische Markt für Life Science-Erzeugnisse ein Volumen von 740 Millionen Euro. Neben lokalen Anbietern, wie etwa dem auf Biopharmazeutika spezialisierten Unternehmen Biotechpharma, entfällt ein erheblicher Teil der Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsaktivitäten auf internationale Unternehmen.

 

Ein gutes Beispiel dafür istThermo Fisher Scientific, das im Kompetenzzentrum für Molekularbiologie in Vilnius mehr als 545 Mitarbeiter beschäftigt.

 

Gutes Ausbildungsniveau in Mathematik und Naturwissenschaften

Ein Treiber der Expansion ist das hohe Ausbildungsniveau der Fachkräfte. In der Mathematik und in den Naturwissenschaften liegt Litauen im aktuellen IMD World Competitiveness Report (einem internationalen Referenzwerk in der Bewertung von Wirtschaftsstandorten) hinsichtlich der Ausbildungsqualität auf Rang 20 von 144 untersuchten Regionen, und damit noch vor den USA (Platz 44). Die Personalkosten am Wirtschaftsstandort Litauen betragen dagegen nur lediglich knapp ein Viertel des EU-Durchschnitts.

Wir sind hocherfreut darüber, dass sich im Biotechnologie- und Pharmawesen mehr und mehr internationale Unternehmen am Standort Litauen ansiedeln“, so Mantas Katinas, General Manager der Investitionsförderungsagentur Invest Lithuania.

 

Ziel: Europäischer Knotenpunkt für Life Sciences bis 2020

Bis zum Jahr 2020 möchte Litauen ein wichtiger europäischer Knotenpunkt für Life Sciences werden. Dafür haben litauische Unternehmensverbände sowie Vertreter aus Wissenschaft und Politik auf Initiative des litauischen Wirtschaftsministeriums unlängst einen nationalen Life Science-Plan aus der Taufe gehoben. Geplant sind unter anderem Maßnahmen zur Förderung von Innovationen und zur Erleichterung von Geschäftstätigkeiten im Bereich der Biowissenschaften.

Über Invest Lithuania

Invest Lithuania ist die offizielle Wirtschaftsförderungs- und Beratungsgesellschaft des Landes Litauen für internationale Investoren. Als erste Anlaufstelle für Unternehmer gehören sämtliche Services rund um Ansiedlungs- und Investitionsprojekte am Wirtschaftsstandort Litauen zu den Hauptaufgaben von Invest Lithuania. Dazu zählen die Bereitstellung von Markt-, und Brancheninformationen (inkl. Steuerdetails, Finanzierungs- und Förderbedingungen, Arbeitskosten), Beratungsdienste bei Standortsuche und Firmengründung sowie Kontakte zu privaten und öffentlichen Einrichtungen vor Ort. Die Betreuung erfolgt in allen Phasen des Investitionsprozesses. Als „One-Stop-Shop“ für Investoren gehört auch der sogenannte After Investment Service, also die Betreuung der Unternehmen nach Abschluss der Projekte, zu den Aufgaben von Invest Lithuania. Hauptsitz der Organisation ist Vilnius.

 

Quelle Text: Agentur Hill + Knowlton

Quelle Bild: © Fredex – fotolia