MedConf 2014: Software zum „Anfassen“

MedConf 2014 (VDI) Vom 14.-16. Oktober 2014 findet in München der 7. Kongress „MedConf 2014“ statt. Ihr Alleinstellungsmerkmal ist, dass sie sich ausschließlich mit der Softwareentwicklung und dem Systementwurf für medizinische Geräte beschäftigt. Die MedConf adressiert brisante Themen wie das Medizinproduktegesetz, Auswirkungen gesetzlicher Rahmenbedingungen durch die EU oder die FDA sowie Methoden und Techniken des Software Engineerings. Die MedConf richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte von Forschungs- und Entwicklungs- sowie IT-Abteilungen, an Medizinproduktehersteller und an Dienstleister, die im Bereich der Medizintechnik tätig sind.

 

Veranstalter ist die HLMC Events GmbH. Die VDI-Gesellschaft Technologies of Life Sciences tritt auf dem Kongress wieder als Verbandspartner auf. Mit dem Fachbereich Medizintechnik besitzt sie für die Themengebiete des Kongresses besondere Kompetenz. Insbesondere der Fachausschuss „Qualitätssicherung für Software in der Medizintechnik“ ist auf der Veranstaltung sowohl mit Fachvorträgen vertreten als auch in die inhaltliche Gestaltung involviert.

Veranstalter und Partner rufen zur Abgabe von Vortragsangeboten bis zum 30. Mai 2014 auf. Folgende Themenschwerpunkte sind ausgeschrieben: Stand der Überarbeitung von Normen und Gesetzen, Erfahrungen zur Zertifizierung und Validierung von Medizinprodukten mit Schwerpunkt Software, Projektmanagement und Umgang mit medizintechnischen Daten. Weiterhin können Angebote zu folgenden Themen unterbreitet werden: Projektmanagement in der Medizintechnik, Software-Architektur für medizintechnische Produkte, Schnittstellen zwischen Herstellern und Krankenhäusern, Software-Plattformen in der Medizintechnik, innovative Technologien für die vernetzte medizinische Versorgung von morgen. Erstmals wird es einen Themenblock geben, in dem ausschließlich Referenten der FDA, des TÜV, von Benannten Stellen und Mitglieder aus Normungsgruppen sprechen werden. Schwerpunkte dieser Vorträge sind die Medizinprodukteentwicklung in Europa und weltweit unter besonderer Berücksichtigung der FDA-Anforderungen.

Weiter Informationen und Einreichung der Vortragsangebote unter: www.medconf.de .

Quelle Text: VDI-Pressemitteilung vom 8.1.2014