Vernetzte Medizin: MedEcon Klinkkongress Ruhr zeigt Stand und Potenziale

Symposium_1(September 2016) Visionen einer vernetzten Medizin: Unter diesem Leitthema lädt die Gemeinschaftsinitiative MedEcon Ruhr am 7. und 8. September ins Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund ein. Der fünfte Klinikkongress Ruhr wendet sich an die Krankenhäuser und deren Träger wie auch an ihre Partner in Gesundheitsversorgung und -wirtschaft.

Einen Schwerpunkt bildet die Region – das Ruhrgebiet –, aber die Vernetzung von Ballungsräumen und ihren Nachbarregionen bringt auch eine bundesweite Perspektive mit sich. Der Klinikkongress hat eine zehnjährige Tradition. Erstmalig erhält er nun den Charakter eines Dachkongresses: Neben der gemeinsamen Hauptveranstaltung
werden einzelne Foren und ganze Kongresssäulen durch verschiedene Verbände
und Einrichtungen thematisch verantwortet und moderiert.

Das zentrale Goldsaalforum mit der Kongressausstellung wird über zwei Tage den zentralen Treffpunkt aller Teilnehmer in den Programmpausen bilden.

Fünfzehn Foren beschäftigen sich mit Medizincontrolling, Qualitätsmanagement, Hygiene, Digitalisierung und Netzwerken im Krankenhaus, Digitaler (Krankenhaus-)Technik, Forschung und Versorgung, Vernetzter Kommunikation, Datenkommunikation, Datenschutz und vielem mehr. Auch die Jahreshauptversammlung der DGFM ist integriert.

Klinkkongress Ruhr
Termin: 7.–8.9.2016
Ort: Kongresszentrum Westfalenhalle Dortmund
Nähere Informationen und Anmeldung:
http://medeconruhr.de

Quelle Text: Mirjam Bauer und Michael Reiter
Quelle Bild: kasto – fotolia