Wenig Vertrauen in die Reformkraft des deutschen Gesundheitswesens

(Februar 2024) Laut einer aktuellen PwC-Studie gibt es in der deutschen Bevölkerung nur wenig Vertrauen in die Reformkraft des deutschen Gesundheitswesens. Etwa 52 Prozent zählen ihr Gesundheitswesen zu den Top-3-Systemen der Welt, doch die Bereitschaft, Daten für die Forschung zu teilen, ist immerhin hoch … Weiterlesen

Sechs Hürden, die es für bessere Cybersicherheit im Gesundheitswesen zu überwinden gilt

(Mai 2023) Von medizinischen Diagnosegeräten über Notrufsysteme bis hin zu Wearables, die Vitaldaten übertragen: Das Internet of Medical Things (IoMT), das Internet der medizinischen Dinge, wird immer größer und komplexer. Weiterlesen

Gesundheitsdaten anonym, sicher und transparent verknüpfen und teilen

(Februar 2023) Die Erfassung von Gesundheitsdaten ändert sich. Smart Watches und Mobiltelefone zeichnen schon jetzt eine Vielzahl von Vitalwerten auf und warnen, wenn diese auffällig sind oder motivieren Menschen, sich mehr zu bewegen. Gesundheitsdaten werden nicht mehr ausschließlich von medizinischem Personal erhoben und in analogen Patientenakten verwaltet. Weiterlesen

Biobanken: Vernetzung mit Forschungsinitiativen ist für die Nachhaltigkeit entscheidend

Publikum, Kongress, Symposium, Menschen, Biobank(Juni 2022) Biobanken sind ein fundamentaler Bestandteil der medizinischen Forschung. Sie sammeln, verarbeiten und lagern Bioproben wie Blut oder Gewebe und stellen diese zusammen mit relevanten Daten für Forschungsprojekte zur Verfügung. In Berlin trafen rund 300 Teilnehmer zum 10. Biobank-Symposium zusammen. Weiterlesen

Big-Data im Gesundheitswesen: Den Wert der Daten erkennen und nutzen

(November 2020) Daten – im Gesundheitswesen stellen sie ein hochsensibles Gut dar, mit dem vorsichtig gearbeitet werden muss. Es handelt sich um Patientendaten ebenso wie um Daten zur Auslastung von Intensivstationen, Notaufnahmen oder medizinischen Geräten, zur Aufenthaltsdauer der Patienten oder auch um Personaldaten. Wolfgang Kobek (Bild) erläutert Big Data. Weiterlesen

Neue Plattform für Gesundheitsdaten: für Europa und Deutschland

(April 2018) Patienteninformationen sind heute der Dreh- und Angelpunkt für klinische und administrative Prozesse in der Leistungserbringung. Sie stehen ferner im Mittelpunkt der vernetzten Medizin der nahen Zukunft. Die Gesundheitsdatenplattform Think!EHR schafft die Grundlagen für diese unausweichliche Entwicklung. Weiterlesen

Herstellerunabhängige, interoperable, migrationssichere Plattform für Gesundheitsdaten

(Februar 2018) Alle sprechen über den Digitalen Wandel in der Medizin – und der Softwarespezialist Marand schafft die Grundlagen. Mit der Gesundheitsdatenplattform Think!EHR werden Leistungserbringer auf der Ebene granularer Daten autonom. Auf der conhIT zeigt der Anbieter aus Ljubljana seine Lösung, natürlich auch in Deutsch. Weiterlesen