Roland-Berger-Studie: Digitaler Gesundheitsmarkt in Europa soll bis 2025 auf 232 Milliarden Euro anwachsen

(Oktober 2020) Vor der weltweiten Covid-19-Pandemie standen viele Patienten dem Arztbesuch per Videochat oder der Datenübermittlung an Versorger eher kritisch gegenüber. Durch den täglichen Umgang mit digitalen Dienstleistungen und Produkten ändert sich diese Ausgangslage. Damit nimmt der digitale Gesundheitsmarkt weiter an Fahrt auf. Das zeigt die neue Roland Berger-Studie „Future of Health 2 – The rise of healthcare platforms“, für die rund 500 Experten weltweit befragt wurden. Weiterlesen

Wie innovationsfreundlich ist der Gesundheitsmarkt?

(Juli 2017) Auf Einladung des Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Instituts (NMI) an der Universität Tübingen, trafen sich im Juli über 60 Vertreter von Medizintechnikunternehmen und aus Forschungsinstitutionen zum Dialog mit Annette Widmann-Mauz MdB, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium. Thema der Expertenrunde war die aktuelle Situation der Gesundheitsindustrie. Weiterlesen