VDE MedTech 2014: Das vernetzte Krankenhaus

closeup of network hub(fb-Juli 2014) Am 08. Oktober 2014 diskutieren hochkarätige Vertreter aus Klinik, Industrie und Forschung in Hannover den aktuellen Stand der Vernetzung im Krankenhaus, wie sich die Patientenversorgung im Hinblick auf die medizinische Behandlung und auf den Krankenhausbetrieb verändert und welche Chancen und Risiken sich daraus für die Kliniken und die Unternehmen der Medizintechnik- und IT-Branche ergeben. Die Veranstaltung richtet sich an Experten und Entscheider von Herstellern, Betreibern und Anbietern von Medizingeräten, IT-Infrastruktur und Dienstleistungen für medizinische Versorgungseinrichtungen. Auf der Klinikseite spricht sie ärztliche Direktoren und Verwaltungsdirektoren sowie Oberärzte, Leiter IT oder Medizintechnik sowie Qualitätsmanager an.

 

Vom Operationssaal, der Intensivstation, über die Bettenbelegung oder bis hin zum Hygienemanagement: Mit vernetzter Medizintechnik und IT (Informationstechnik) sind Krankenhäuser leistungsfähiger als je zuvor. Für die Patienten bringt das vernetzte Krankenhaus Verbesserungen in Diagnostik und Therapie. Für die Kliniken bietet es ein erhebliches Potenzial, die Patientenversorgung in ökonomischer Hinsicht zu verbessern und damit den Kostendruck zu verringern, ohne an der Versorgungsqualität zu sparen. Auf der VDE Medtech 2014 wird das „vernetzte Krankenhaus“ genau unter die Lupe genommen und über die möglichen Risiken aufgeklärt.

Nähere Informationen zum VDE MedTech 2014, dem Programm und der Thematik erfahren Sie unter www.vde.com. Organisiert wird die VDE MedTech 2014 von der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE. Veranstaltungsort ist das HCC Hannover Congress Centrum, Theodor-Heuss-Platz 1 – 3.

Quelle Text: VDE