BMBF + Medica: Förderung Medizintechnik Mittelstand und Innovationsbeihilfen

(November 2017) Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt den Medizintechnik-Mittelstand bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen. Im Rahmen der Medica finden verschiedene Informationsveranstaltung statt, bei der unter anderem die themenoffene Fördermaßnahmen „KMU innovativ: Medizintechnik“ vorgestellt wird.

 

  1. Info-Veranstaltung: 13. November in Raum 26 CCD von 10.30 Uhr bis 11.15 Uhr „Themenoffene Fördermaßnahmen „KMU innovativ: Medizintechnik“
  2. Info-Veranstaltung: 13. November in Raum 26 CCD von 12.30 Uhr bis 13.15 Uhr „Fördermaßnahme „Medizintechnische Lösungen in die Patientenversorgung überführen – Klinische Evidenz ohne Verzögerung belegen“
  3. Info-Veranstaltung: 13. November in Raum 26 CCD von 13.30 Uhr bis 14.15 Uhr „Fördermaßnahme „Bildgeführte Diagnostik und Therapie – Neue Wege in der Intervention“

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VDI Technologiezentrum GmbH, BMBF-Projektträger Gesundheitswirtschaft, erläutern die Zuwendungskriterien und geben wertvolle Tipps für die Antragstellung beispielsweise zu Punkt 1. Mit der Förderrichtlinie adressiert das BMBF anwendungsorientiert forschende kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die in der Medizintechnik tätig sind bzw. in dieser Branche Fuß fassen wollen. Insbesondere soll die Fördermaßnahme industrielle Forschungs- und vorwettbewerbliche Entwicklungsvorhaben unterstützen, die ohne Förderung nicht oder nur deutlich verzögert durchgeführt werden.

Auch am Stand der Bundesregierung in Halle 15/A56 stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Projektträgern bei Fragen zu „KMU innovativ: Medizintechnik“ oder zu anderen aktuellen Ausschreibungen zur Verfügung. Vor Ort sind außerdem Expertinnen und Experten relevanter Behörden und Institutionen. Medizinproduktehersteller können sich persönlich zu Fragen aus Forschung und Entwicklung, Regulatory Affairs, Erstattung oder Produktmanagement beraten lassen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VDI Technologiezentrum GmbH, BMBF-Projektträger Gesundheitswirtschaft, erläutern die Zuwendungskriterien und geben wertvolle Tipps für die Antragstellung.

Im Rahmen der Fördermaßnahme bietet das BMBF Innovationsbeihilfen zum Aufbau regulatorischer Expertise in den Unternehmen oder zur Beauftragung von Dienstleistungen zur Vorbereitung, Durchführung und Bewertung klinischer Prüfungen an. Das Ministerium will KMU damit den nahtlosen Übergang von Forschung und Entwicklung neuer medizintechnischer Lösungen hin zur klinischen Prüfung ermöglichen. Die Maßnahme lief sehr erfolgreich in 2017 und wird für 2018 erneut vorbereitet.

Persönliche Beratungsgespräche

Auch am Stand der Bundesregierung in Halle 15/A56 stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Projektträgern bei Fragen zur Medizintechnik oder zu anderen aktuellen Ausschreibungen zur Verfügung. Vor Ort sind außerdem Expertinnen und Experten relevanter Behörden und Institutionen. Medizinproduktehersteller können sich persönlich zu Fragen aus Forschung und Entwicklung, Regulatory Affairs, Erstattung oder Produktmanagement beraten lassen.

Hinweise zur Teilnahme:
Für die Teilnahme an der Infoveranstaltung wird um Voranmeldung gebeten: veranstaltungen.medizintechnik@vdi.de

Persönliche Beratungsgespräche können hier gebucht werden.

Für die Teilnahme an der Infoveranstaltung wird um Voranmeldung gebeten: veranstaltungen.medizintechnik@vdi.de
Persönliche Beratungsgespräche können hier gebucht werden.

Quelle Text: VDI und www.medizintechnologie.de

Quelle Bild: Mirjam Bauer