Regulatory Affairs Weiterbildung

 Anzeige

Die Regulatory Affairs Weiterbildung qualifiziert Sie für die Tätigkeit als Manager Regulatory Affairs Medical Devices International. Erfahrene Trainer vermitteln praxisgerecht alle erforderlichen Kenntnisse um den internationalen Marktzugang Ihrer Medizinprodukte strategisch zu planen und umzusetzen.

Weitere Informationen

Care 2025: Auf dem Weg zu einer besseren, digitalen Versorgung?

(Dezember 2019) Das Global Clinical + Care Coordination Forum (GCCCF) wirft einen holistischen Blick auf die notwendige Transformation der Versorgung und Pflege. Im November 2019 trafen vor diesem Hintergrund rund 125 Gesundheitsexperten aus 24 Ländern im Hamburger Hotel The Fontenay zusammen, um sich unter dem Motto „Care 2025“ über anstehende Herausforderungen und innovative Lösungsansätze auszutauschen. Weiterlesen

Neuartige Therapeutika sicherer machen

imSAVAR Kick-off-Meeting am 2. Dezember 2019 am Fraunhofer IZI in Leipzig(Dezember 2019) Die Entwicklung immunmodulierender Wirkstoffe und Therapien hat durch die jüngsten Erfolge in der Immunonkologie einen neuen Schub erfahren. Doch nicht nur in der Krebsmedizin etablieren sich zunehmend auch Zell- und Gentherapien als Alternative oder Ergänzung zu den klassischen niedermolekularen Wirkstoffen und Biologicals. Weiterlesen

Kupferdruck in der Medizintechnik: kluge Lösungen

(Dezember 2019) Gedrucktes Kupfer bietet viele Chancen für medizintechnische Anwendungen von Tablettenblister bis zu druckempfindlichen Matratzen. Weltweit gibt es bislang nur wenige Hersteller, die marktreife Produkte anbieten können – die Kundisch GmbH gehört dazu. Das Unternehmen arbeitet intensiv an neuen Anwendungen der Technologie. Weiterlesen

Medizin von Morgen: Sind wir darauf eingestellt oder verschlafen wir die Zukunft?

(Dezember 2019) Werden uns künftig Roboter operieren? Wird unser Smartphone unseren Krankheitsverlauf beobachten? Wird Künstliche Intelligenz seltene Erkrankungen besser erkennen? Prof. Alfons Runde von der SRH Fernhochschule – The Mobile University betrachtet die aktuelle Situation der Digitalisierung in der Medizin und beleuchtet kritisch die Chancen und Herausforderung der Zukunft. Weiterlesen

Erster eHealth-Konnektor erhält Zulassung für den Einsatz in der Telematikinfrastruktur

(Dezember 2019) Als erster Hersteller erhält die CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) die Zulassung der gematik für den Einsatz eines eHealth-Konnektors in der Telematikinfrastruktur (TI). Damit können erstmalig in der medizinischen Versorgung neue eHealth-Anwendungen wie das Notfalldatenmanagement und der elektronische Medikationsplan auf der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) gespeichert werden.

Weiterlesen

AWMF fordert medizinisch-wissenschaftlichen Expertenbeirat beim BfArM zur Qualitätssicherung von Apps

(November 2019) Mit dem Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) können künftig „Apps auf Rezept“ verschrieben werden. Voraussetzung dafür ist, dass sie vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in das „Verzeichnis für Digitale Gesundheitsanwendungen“ aufgenommen und geprüft wurden. Weiterlesen